Mit dem Hund in Italien

In Restaurants ist das Mitbringen von Hunden fast immer erlaubt. Oft ist es auch eine Frage der Größe und des Verhaltens des Hundes, ob man ihn gern toleriert oder ihm mit Misstrauen begegnet.

Wenn Sie draußen sitzen, ist es normalerweise gar kein Problem. Führen Sie den Hund auf jeden Fall in der Öffentlichkeit immer an der Leine.

Mit dem Hund am Strand

Die öffentlichen Strände sind für Hunde in den Sommermonaten leider tabu. Weichen Sie auf die ausgewiesenen Hundestrände aus. Zum Beispiel hier:

Ospedaletti
Freier Strand zwischen Byblos e Baia del Sole,
Via Lungomare Cristoforo Colombo

Laigueglia
Bagni Capo Mele
www.capomele.it

Weitere Insider-Tipps gibt es für Kunden von Maremonti beim Urlaubsantritt vor Ort. Sie erhalten bei der Anreise immer einen aktuellen Reiseführer von uns mit vielen Informationen zu Land und Leuten, Ausflügen, Restaurants und allem, was man braucht für einen entspannten Urlaub in Ligurien.

Beitrag teilen über: